Новые поступления

Richard Beer-Hofmann Der Tod Georgs женские сапоги tod s tod s 2014
Richard Beer-Hofmann: Der Tod GeorgsErstdruck: Berlin, S. Fischer, 1900Neuausgabe.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2017.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Egon Schiele, Selbstportrait, 1912.Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.
852 RUR
Veronika Rauchensteiner Der Tod des Pompeius женские сапоги tod s tod s 2014
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 2,0, Universität Regensburg (Klassische Philologie), Veranstaltung: Latein Hauptseminar Lucan, Sprache: Deutsch, Abstract: Gliederung1. Bestattung und Rituale bei den alten Römern.................................... S. 3 2. Betrachtung und Analyse der Verse 8,472-872 und 9,1-217a............... S. 3 Inhaltliche Zusammenhänge und Bezugnahme auf das Gesamtwerk S. 32.1.1 Überblick über das achte Buch....................................... S. 3 2.1.2 Überblick über das neunte Buch...................................... S. 4 2.2 Die Person des Pompeius......................................................... S. 5 2.2.1 Der dramatische Charakter des Werkes.......................... S. 5 2.2.2 Die Charaktere des Pompeius und der Cornelia................ S. 5 2.2.3 Parallelen zum Schicksal Roms..................................... S. 6 2.3 Anspielungen auf den Tod im gesamten Werk.............................. S. 6 2.4 Pompeius´ unterschiedlich interpretiertes Verhalten im Sterben........ S. 7 2.5 Der Tod des Pompeius.............................................................. S: 9 2.5.1 Die Ermordung........................................................... S. 9 2.5.2 Der Einsatz der Tempora in der Mord-Szene.................... S. 9 2.5.3 Die notdürftige Bestattung durch Cordus.......................... S. 10 2.5.4 Die Himmelsperspektive...............................................
1477 RUR
. Luther Der Tod женские сапоги tod s tod s 2014

. Luther Der Tod

2652 RUR
. Luther Der Tod женские сапоги tod s tod s 2014
Der Tod ist stumpf, in seinem Tun sehr behäbig. Dem Tod bei seiner Arbeit zusehen ist hochgradig langweilig, ja sogar sterbenslangweilig, nur, dass beim Sterben eben keine Langweile aufkommt. Ich begleite den Tod nun schon eine lange Zeit, eine lange Zeit für mich, denn der Tod, er besitzt sie nicht, die Zeit. Er beendet sie.Für die Toten der Inquisition. Ihnen schenke ich den Tod einer Religion.
2652 RUR
Friederike Becker Der Umgang mit Tod in der Schule женские сапоги tod s tod s 2014
Examensarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Universität Paderborn, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung und Übersicht 11.1. Problemaufriss 11.2. Aufbau der Arbeit 22. Theoretische Grundlagen zum Umgang mit dem Tod 32.1. Definition Sterben 42.2. Definition Tod 52.3. Definition Trauer 53. Zum Umgang mit dem Tod in der Gesellschaft 63.1. Tabuisierung 63.2. Medien 103.3. Religionen 113.3.1. Christentum 113.3.2. Judentum 133.3.3. Islam 143.3.4. Konfessionsfreie 164. Der Umgang mit dem Tod bei Kindern und Jugendlichen 174.1. Sterben 174.2. Tod 174.2.1. Die Entwicklung der Zeitwahrnehmung 174.2.2. Todeskonzepte von Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Entwicklungsstufen 184.3. Trauer 204.3.1. Trauerreaktionen bei Kindern und Jugendlichen 214.3.1.1. Die fünfphasige Konzeption von E. Kübler-Ross 224.3.1.2. Das vierphasige Modell von Y. Spiegel 234.3.1.3. Das vierphasige Modell von J. Bowbly 244.3.1.4. Das vierphasige Modell von V. Kast 244.3.2. Traueraufgaben bei Kindern und Jugendlichen 265. Der Umgang mit dem Tod in der Institution Schule 275.1. Trauersituationen in der Schule 285.1.1. Tod durch einen Unfall 285.1.2. Tod durch Krankheit 285.1.3. Tod durch Suizid 295.1.4. Tod eines Angehörigen 295.1.5. Tod durch Verbrechen oder Katastrophen 305.2. Gründe für eine schulische Auseinandersetzung 305.3. Forschungsergebnisse 346. Eigene Untersuchung: empirische Analyse aus der Sicht von Klassenlehrerinnen- und -lehrern der Sekundarstufe I...
4827 RUR
Marion Rosenkranz Entwicklung und Veranderung der menschlichen Einstellung zu Sterben, Tod und Trauer женские сапоги tod s tod s 2014
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Fachhochschule Düsseldorf, Veranstaltung: Der Tod ist ein Problem der Lebenden, 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Hospiz - weil Sterben ein Teil des Lebens ist". Dieser Gedanke ist tief greifend und für vieleMenschen nur schwer nachvollziehbar. Tod und Sterben gehören zum Leben- (vgl. Schneider,2005, S.55-79. In: Knoblauch, Hubert & Zingerle.) jeder wird innerhalb seines Lebenszyklusmit diesen Themen konfrontiert. Aktuell beschäftigt mich dieses Thema in der eigenenFamilie, genauso, wie im Freundes- und Bekanntenkreis. Ich musste feststellen, dass ich dasSterben und den Tod aktiv und emotional in meinem Alltag lebe (Krankenpflege inInstitutionen, Patientenverfügungen, Sterbebegleitung in der Familie, Tod nahe stehenderVerwandter, Umgang mit dem Verlust von Seiten der Lebenden, Umgang mit Trauer in derFamilie und in der Gesellschaft, Kommunikation über diese Themen in der Familie, mitFreunden, auf der Arbeit, mit Bekannten etc.). Ich arbeite in der Jugendhilfe. Hier habe ichtäglich mit trauernden Kindern und Jugendlichen zu tun. Meine Zielgruppe hat eins gemeinsam:Alle nahmen Abschied von einem vorherigen Leben. Alle haben eine Bezugspersonverloren, einige auch durch den Tod. So begegnet mir das Thema „Leben und Tod/Abschied"in der täglichen Arbeit. [...]Fakt in den letzten Wochen ist: UnzähligeSchlagzeilen, Filme und Diskussionsrunden handeln vo...
1777 RUR
Jessica Schulze Das Motiv Des Todes in Thomas Manns Novelle .Der Tod in Venedig. женские сапоги tod s tod s 2014
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Novelle „Der Tod in Venedig" von Thomas Mann ist in den Jahren 1911 und 1912 entstanden und wird oft als eines seiner bedeutendsten und bekanntesten Werke aufgefasst (vgl. u.a. Große 1996, S. 5). Es ist weiterhin das erste Werk, in dem Mann mythologische Elemente verwendet. Von Anfang an wird der Leser der Novelle mit dem Thema „Tod" konfrontiert, denn in sehr vielen Situationen tauchen Merkmale und Motive auf, die den Tod der Hauptfigur vorausdeuten. Beispiele hierfür sind das Wetter, bestimmte Orte oder auch Personen, die den Protagonisten Gustav von Aschenbach auf seinem Weg in den Untergang begleiten. Der Leser bekommt durch diese Todesboten das Gefühl, als sei der Tod Aschenbachs unvermeidlich.Aus diesem Grund werde ich mich in meiner Arbeit ausführlich mit dem Motiv des Todes im „Tod in Venedig" beschäftigen. Im Folgenden werde ich zunächst kurz die Biographie Thomas Manns darstellen und im dritten Kapitel einige autobiographische Bezüge zum „Tod in Venedig" herstellen. Nach einer kurzen Inhaltsangabe der Novelle folgt anschließend der Hauptteil meiner Ausarbeitung, in dem ich die „Todesboten" analysieren und ihre besonderen Merkmale interpretieren werde. Anschließend werde ich exemplarisch drei Symbole der Novelle näher beschrei...
1852 RUR
Paul Ernst Der Tod des Cosimo женские сапоги tod s tod s 2014
Paul Ernst: Der Tod des Cosimo und andere NovellenErstdruck: Berlin, Mayer und Jessen, 1912.InhaltsverzeichnisDer Tod des CosimoDer Tod des CosimoDer Dichter und die SchauspielerinAus den Aufzeichnungen des MusikersDas GespenstDas hölzerne BecherleinDie VenusEin EidDer Tod des DichtersManto und SextiliusDie beiden MalerDie Liebe des FlibustierführersVollständige Neuausgabe.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2016.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Jacopo Pontormo, Cosimo von Medici, um 1520.Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.
1277 RUR
Robert Behrens Neue Kriege in Entwicklungslandern. Afrika женские сапоги tod s tod s 2014
Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Krieg und Frieden, Militär, Note: 1,7, Universität Rostock, Veranstaltung: Makrosoziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Armut, Elend und Tod lassen sich seit jeher mit dem Begriff „Krieg" in Verbindung bringen. Während sich bspw. in Europa mit dem Ende des kalten Krieges eine Friedensphase etabliert hat, zeigt sich in einigen Teilen Afrikas eine andere Normalität. Insbesondere die Erfahrungs- und Erlebniswelten von dort lebenden Menschen, weisen im Vergleich zu europäischen Verhältnissen eine abweichende Qualität auf. Die dortige Lebenssituation lässt sich exemplarisch anhand der Aussage eines Kindersoldaten beeindruckend illustrieren: „Wenn du einmal da warst, fürchtest du den Tod nicht mehr. Der Tod ist etwas wie ein Teil von dir. Ja, ein Teil von jedem. (...) Was ich gesehen habe und was ich getan habe - es ist nichts. Du schläfst mit dem Tod, du wachst auf mit dem Tod, du weißt, alles von dir hat den Tod geschluckt. (...) Es ist nicht, wie wenn du Träume von toten Menschen hast oder anfängst Angst zu haben - es gibt keine Angst mehr. (David, 19, Sierra Leone)" (Zito, 2009, S.30). Die Erfahrung des ehemaligen Kindersoldaten David gibt bereits einen ersten Einblick in die betroffenen Kriegsgebiete Afrikas. Eine der wichtigsten Errungenschaften des Kriegsvölkerrechtes , die Unterscheidung zwischen Zivilist und Nicht-Zivilist, scheint bei dieser Art der Auseinandersetzung aufzubrechen. Es entsteht vielmehr der...
4902 RUR
Hugo von Hofmannsthal Die Frau im Fenster / Der Tod des Tizian / Der Tor und der Tod женские сапоги tod s tod s 2014
Hugo von Hofmannsthal: Die Frau im Fenster / Der Tod des Tizian / Der Tor und der Tod. Drei DramenDie Frau im Fenster: Entstanden 1897. Erstdruck in: Pan, 4. Jahrgang, 2. Heft, Berlin, 15.11.1898. Uraufführung unter dem Titel Madonna Dianora am 15.05.1898, Deutsches Theater, Berlin.Der Tod des Tizian: Entstanden 1892. Erstdruck: Berlin (Verlag der Insel bei Schuster und Loeffler) 1901. Uraufgeführt als Totenfeier für Arnold Böcklin im Künstlerhaus München am 14.2.1901.Der Tor und der Tod: Entstanden März/April 1893. Erstdruck in: Moderner Musenalmanach auf das Jahr 1894 (München), 2. Jg., 1894. Uraufführung am 13.11.1898 in München (Theater am Gärtnerplatz).Neuausgabe mit einer Biographie des Autors.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2017.Textgrundlage ist die Ausgabe:Hugo von Hofmannsthal: Gesammelte Werke in zehn Einzelbänden. Band 1: Gedichte, Dramen, Band 2-5: Dramen, Herausgegeben von Bernd Schoeller in Beratung mit Rudolf Hirsch, Frankfurt a.M.: S. Fischer, 1979.Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Friedrich Nerly, Fenster eines venezianischen Palastes, Mitte 19. Jahrhundert.Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.
739 RUR